Potsdamer Platz

Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz lag während der Teilung Berlins völlig brach. Nach der Wiedervereinigung entstand hier das wohl größte Bauprojekt der Berliner Nachkriegsgeschichte.

Herausgekommen ist dabei eine Sammlung von für Berlin ungewöhnlich hohen und aufwändigen Gebäude, die man grob in Daimler-City und Sony-Center unterteilen kann. Das Ziel der Bebauung des Potsdamer Platzes, an dieser Stelle wieder urbanes Leben herzustellen, dürfte nach Meinung der Investoren inzwischen erreicht sein.

 

Doch bis der Potsdamer Platz nicht nur von Touristen aufgesucht wird, sondern ein eigenes Kiezleben entwickelt, dürfte noch einige Zeit vergehen, wenn es überhaupt jemals so weit kommen sollte, zu kühl und abweisend erscheint doch die Architektur.

 

Dennoch ist der Besuch des Potsdamer Platzes lohnenswert. Von einer Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Blick über die Bebauung und das angrenzende Berlin. So sieht man sehr schön das Kulturforum mit all seinen architektonisch interessanten Gebäuden.

 

Während der Berlinale mutiert der Potsdamer Platz zur cineastischen Hochburg und bildet das Zentrum der Veranstaltung.

 

Hier finden Sie alle Fotos zum Thema Potsdamer Platz auf metropolphoto.com
» zu den Fotos

 

< letzte Sehenswürdigkeit

nächste Sehenswürdigkeit >