Neue Wache

Neue Wache

Karl Friedrich Schinkel hat das Berliner Stadtbild an vielen Stellen entscheidend geprägt. So auch mit der Neuen Wache (1816-18). Es war allerdings sein erster eigenständiger Bau.

 

Seit der Errichtung der Neuen Wache, kamen dem Gebäude mehrere verschiedene Bedeutungen und Nutzungen zu. Ab 1960 zum Beispiel diente die Neue Wache als Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus. Seit 1993 aber hat die Neue Wache die Funktion als "Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland".

 

In der Neuen Wache selbst findet sich eine vielfach vergrößerte Kopie von Käthe Kollwitz´ Skulptur "Trauernde Mutter mit totem Sohn".

 

Hier finden Sie alle Fotos zum Thema Neue Wache auf metropolphoto.com
» zu den Fotos

 

< letzte Sehenswürdigkeit

nächste Sehenswürdigkeit >