Gendarmenmarkt

Schauspielhaus und Gendarmenmarkt

Beim Gendarmenmarkt kann man schon ins Schwärmen geraten. Das Ensemble aus Schauspielhaus und den beiden Domen sucht sicherlich seinesgleichen.

 

An der Nordseite desGendarmenmarktes steht der Französiche Dom, gegenüber der Deutsche Dom. Karl von Gontard hatte 1780–85 zwei eher unscheinbare Kirchen am Platz mit identischen Turmbauten zu den Domen ausgebaut.

 

Für das Schauspielhaus am Gendarmenmarkt zeichnetet Schinkel verantwortlich. Es entstand 1717-21. 1871 wurde das Ensemble durch das Schillerdenkmal in der Mitte des Gendarmenmarktes ergänzt.

 

Um den Gendarmenmarkt herum hat sich seit der Wiedervereinigung viel getan. Alle Baulücken wurden geschlossen und es entsanden etliche Bürogebäude. Doch trotz der eher kühlen Architektur der Neubauten ist der Gendarmenmarkt immer einen Besuch wert. Nicht nur zum einmal im Jahr stattfindenen Classic-Open-Air.

 

Hier finden Sie alle Fotos zum Thema Schauspielhaus und Gendarmenmarkt auf metropolphoto.com
» zu den Fotos

 

< letzte Sehenswürdigkeit

nächste Sehenswürdigkeit >