Terms and Conditions

This text is unfortunately only available in German. The English version is currently being prepared.

Liefer- und Geschäftsbedingungen der metropolphoto.com

Stand: 01/2006

I. Allgemeines
II. Umgang mit den Bilddaten
III. Urhebervermerk, Belegexemplar
IV. Honorare
V. Kosten
VI. Haftung, Schadensersatz
VII. Schlussbestimmungen

I. Allgemeines

I.I
metropolphoto.com liefert und handelt ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.  Mit Entgegennahme der gelieferten Bilddaten gelten diese Geschäftsbedingungen als akzeptiert. Abweichende Regelungen bedürfen ausnahmslos einer schriftlichen Genehmigung.

I.II
Alle gelieferten Bilddaten bleiben Eigentum von metropolphoto.com. Es handelt sich ausschließlich um Lichtbildwerke im Sinne des § 2 Ziffer 5 Urheberrechtgesetzes („Lichtbildwerke einschließlich der Werke, die ähnlich wie Lichtbildwerke geschaffen werden“).

II. Umgang mit den Bilddaten

II.I
Die von metropolphoto.com zur Verfügung gestellten Bilddaten dürfen weder vervielfältigt noch anderweitig als vertraglich vereinbart verbreitet werden.

Insbesondere Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung oder eine sonstige Verwendung als Skizzen- und/oder Layoutvorlagen usw. ist nicht gestattet, es sei denn, dass sich aus dem Lieferschein und/oder der Honorarabrechnung etwas anderes ergibt.

II.II
Die von metropolphoto.com genehmigte Nutzung der Bilddaten wird schriftlich exakt vereinbart. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist nicht gestattet.

II.III
Bearbeitungen, Umarbeitungen, Nachbildungen und andere Umgestaltungen (z.B. Fotomontagen) des von metropolphoto.com übersandten Bildmaterials sind nur mit Genehmigung von metropolphoto.com gestattet. Eine Duplizierung des Bildmaterials ist ohne schriftliche Einverständniserklärung von metropolphoto.com nicht gestattet.

II.IV
Reklamationen die Datei- oder Bildqualität betreffend sind umgehend nach Zusendung der Bilddaten vorzunehmen. Nachträglich eingehende Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

II.V
Jede Nutzung seitens des Kunden bedarf einer ausdrücklichen schriftlichen Nutzungsvereinbarung. Inhalt der Nutzungsvereinbarungen sind immer Verwendungszweck, Auflagenhöhe, Verbreitungsgrad und die aus diesen Daten resultierenden Entgelte.

Die Freigabeerklärung bedarf der Schriftform oder wird durch Rechnungstellung seitens metropolphoto.com ersetzt. Jede Freigabeerklärung steht unter der auflösenden Bedingung des rechtzeitigen Eingangs der vereinbarten Nutzungsentgelte bei metropolphoto.com durch den Kunden oder den vertragsmäßig vorgesehenen Nutzer des Materials.

II.VI
Das Bildmaterial ist grundsätzlich nur zur einmaligen Veröffentlichung und zu dem vereinbarten Zweck in einem Objekt, bei Verlagsobjekten beispielsweise nur für die erste Auflage in der Originalsprache, freigegeben.

Jede weitere Verwendung wie z.B. in Prospekten und allgemeine Werbung für das Objekt, Klappentexte, Nachdruck, Lizenzausgaben für Leseringe (Buchgemeinschaften), ist erneut honorarpflichtig. Jede Weitergabe an Dritte, beispielsweise andere Redaktionen eines Verlages als diejenige, für die sie bestellt sind, ist nicht gestattet.

II.VII
Eine exklusive Vergabe von Bildrechten, bzw. das Einräumen von Sperrfristen, bedarf ebenfalls der Schriftform und unterliegt einem zusätzlichen Honorar. Die Höhe des Honorars wird ebenfalls schriftlich festgehalten und ist abhängig von genauen Modalitäten.

III. Urhebervermerk, Belegexemplar

III.I
Bei Nutzung der von metropolphoto.com zur Verfügung gestellten Bilddaten, gilt es als vereinbart, dem Urheberrecht insoweit genüge zu tun, als neben dem von metropolphoto.com gelieferten Bild der Hinweis „Foto: metropolphoto.com“ zu stehen hat.

III.II
Bei Nutzung in Fernsehbeiträgen ist ein Hinweis wie in 3.1 beschrieben, nicht erforderlich. Bei werblicher Nutzung, muss ein mögliches Entfallen der Urheberrechtsangabe schriftlich vereinbart werden. 

III.III
Bei fehlendem Urhebervermerk gilt es weiterhin als vereinbart, dass metropolphoto.com berechtigt ist, 100% des Grundonorars nachzufordern.

III.IV
Nach der Verwendung der Bilder, ist der Nutzer verpflichtet, metropolphoto.com schriftlich anzugeben, welche Motive in welcher Form, an welcher Stelle und in welcher Größe verwendet wurden.

III.V
Der Kunde hat metropolphoto.com von jeder gedruckten Veröffentlichung eines Fotos unaufgefordert und kostenlos zwei Belegexemplare zuzusenden.

IV. Honorare

IV.I
Jede Nutzung des durch metropolphoto.com überlassenen Bildmaterials - auch bei Verwendung als Arbeitsvorlage wie z.B. für Kundenpräsentationen, Probehefte - ist honorarpflichtig. Die Höhe des Honorars (Mindesthonorar: 75,00 Euro) wird vor der Verwendung mit metropolphoto.com vereinbart. Hierbei gelten im Mindestmaß die Richtlinien der Mittelstandsgemeinschaft für Fotomarketing (MFM). Metropolphoto.com ist berechtigt, darüber hinausgehende Honorarvereinbarungen zu treffen. Hierbei wird das Honorar insbesondere nach den Kriterien Verwendungszweck, Auflagenhöhe, Verbreitungsgebiet und -art, Aufmachung und Größe des veröffentlichten Bildes berechnet.

IV.II
Für Farbfotografien, die ohne vorherige Genehmigung als Schwarz-Weiss-Bilder verwendet werden, erfolgt kein Honorarnachlass.

IV.III
Die Rechnungen von metropolphoto.com sind sofort nach Erhalt netto ohne jeden Abzug fällig und zahlbar. Kommt der Kunde (Lizenznehmer) in Verzug, ist metropolphoto.com berechtigt, gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von mindestens 5 % (p.a.) und gegenüber Kaufleuten in Höhe von mindestens 8 % (p.a.) über dem jeweils gültigen Basiszinssatz zu berechnen.

V. Kosten

V.I
Bei allen Bildbestellungen werden Bearbeitungsgebühren und Portokosten sowie Mehrwertsteuer berechnet. Die Bearbeitungsgebühren betragen mindestens 30,00 Euro und richten sich nach Art und Umfang des jeweiligen Arbeitsaufwandes. Die Versandkosten betragen - je nach Gewicht - mindestens 10,00 Euro bei Versand mittels Einschreiben. Gebühren des digitalen Versandes und Luftfrachtgebühren gehen grundsätzlich zu Lasten des Kunden. Notwendige Kosten der Bildbearbeitung werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

V.II
Das Umschreiben einer Rechnung auf Wunsch des Rechnungsempfängers wird mit mindestens 10,00 Euro berechnet. Mit der Umschreibung wird stets dem Wunsch nach Verwaltungsvereinfachung entsprochen. Der ursprüngliche Rechnungsempfänger wird dadurch im rechtlichen Sinne nicht von seiner Zahlungsverpflichtung entbunden.

VI. Haftung, Schadensersatz

VI.I
Eine Haftung für den Bestand übertragener Persönlichkeitsrechte kann nicht übernommen werden. Dies gilt auch für eine Haftung aus der Verletzung von Persönlichkeitsrechten sowie von Rechten am eigenen Bild. Die Zustimmung zur Veröffentlichung von auf dem überlassenen Bildmaterial abgebildeten Personen und/oder rechtlich geschützten Werken und/oder Gegenständen sind nicht Bestandteil dieser Vereinbarung und muss vom Kunden vor der Verwendung selbst bei den/dem Berechtigten eingeholt werden.

VI.II
Bei unberechtigter Verwendung und Weitergabe des Bildmaterials ohne vorherige schriftliche Freigabe von metropolphoto.com haftet der Kunde für alle sich daraus ergebenden Ansprüche Dritter. Darüber hinaus ist metropolphoto.com in diesem Fall berechtigt, für jede ungenehmigte Verwertung eines Bildes eine Schadensersatzpauschale in Höhe von mindestens 1.500,00 Euro oder alternativ ein Honorar in zehnfacher Höhe unbeschadet der Geltendmachung weitergehender Schadensersatzansprüche zu verlangen. Dem Kunden ist der Nachweis darüber gestattet, dass Metropolphoto.com kein Schaden in der vorbezeichneten Höhe entstanden ist.

VI.III
Veränderungen bei der Wiedergabe des Bildmaterials, z.B. ausschnittweise Veröffentlichungen, Veränderungen etwaiger Bildtexte, die zur Herabwürdigung abgebildeter Personen oder Gegenstände führen können, sind nicht gestattet. Führen Verstöße hiergegen zu Schadensersatzforderungen Dritter, obliegt dem Kunden die Haftung und etwaige Freistellung metropolphoto.comS von solchen Ansprüchen.

VII. Schlussbestimmungen

VII.I
Mündliche Nebenabreden sind ungültig.

VII.II
Auch bei Lieferungen von Bildmaterial und/oder Lizenzverteilungen ins Ausland gilt deutsches Recht als vereinbart.

VII.III
Die etwaige Nichtigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Liefer- und Geschäftsbedingungen berührt den Bestand der übrigen Bedingungen nicht.

VII.IV
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Berlin.